..aktuelles Programm - Jazzclub

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

...das aktuelle Programm

VVK - Vorverkaufs-Stellen:

Tourist-Information im Neuen Rathaus
www.bielefeld.de/de/kf/veranstaltungen/kalender
konTicket, Bahnhofstraße 15 (bei Karstadt) www.konticket.de

Hauptgeschäftsstellen der Tageszeitungen:
  Neue Westfälische www.erwin-event.de
  Westfalen-Blatt
im Clublokal während der Veranstaltungen
AK = Abendkasse (ermäßigter Eintritt für Mitglieder, Schüler, Studenten)
Programm-Änderungen sind nicht beabsichtigt, aber vorbehalten.

...das aktuelle Programm
Der aktuelle Programm-Flyer als pdf-Download

Sonntag, 19.02.2017, 19:00 Uhr, Eintritt frei

Bluesbörse
Offene Session
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.

Freitag, 24.02.2017 - 20:30 Uhr
VVK 16 € + Gebühr, AK 20 €

Thorsten Zwingenberger - Berlin 21 - Odd On
Funk, Bebop, loungiger Smooth Jazz
Das Jazz Quartett BERLIN 21 steht für das quirlig multikulturelle Lebensgefühl Moabits. Dieser temperamentvolle Stadtteil Berlins ist geprägt von Dynamik und parallelen Lebenswelten. Mit ihrem zweiten Album „Odds On“ setzen die vier Virtuosen einen neuen Meilenstein.
Für BERLIN 21 bedeutet Musik Lust und Sinnlichkeit und gespielt wird, was allen Spaß macht. Mit ihren Stücken, allesamt Eigenkompositionen, angereichert mit viel Soul- und Bluesfeeling, nehmen sie ihr Publikum mit auf eine musikalische Weltreise von Afrika übers Schwarze Meer nach Nord- und Südamerika. Fünfe werden gerade gelassen, New Orleans Groove wird mit arabischem Funk gemixt, rasender Bebop trifft auf loungigen Smooth Jazz und sogar Boogie Woogie bekommt ein neues rhythmisches Gesicht. Das gemeinsame Swingen und Grooven ist dabei oberste Prämisse. Die Vier setzen damit aufs richtige Pferd. Das klingt nach Vielseitigkeit? Ja, klar, BERLIN 21 stehen für Frische, Unterhaltung und Spaß!
Der Schlagzeuger Torsten Zwingenberger zählt zu den umtriebigsten Persönlichkeiten der deutschen Jazzszene und ist die treibende Kraft der Band BERLIN 21. Über hundert Konzerte im Jahr, internationale Tourneen und zahlreiche Projekte als Bandleader sowie als Sideman stehen auf seiner Agenda. Bereits als Mitzwanziger arbeitete er mit Jazzlegenden wie Buddy Tate, Harry „Sweets“ Edison und Joe Pass zusammen. Darüber hinaus hat er mit Drumming 5.1 eine sensationelle Technik des Schlagzeugspiels entwickelt, für die er das klassische Drumset um vielfältige Perkussionsinstrumente erweitert und mit artistischer Präzision aller vier Gliedmaßen bespielt.
Seit 1980 lebt Torsten Zwingenberger in Moabit, dem zentral gelegenen Berliner Stadtviertel, das früher den Postzustellcode 1000 Berlin 21 trug. Dieser lang unterschätzte Bezirk ist so typisch für Berlin: ehrlich und direkt, schnodderig, witzig und charmant. Inmitten der bunten Moabiter Vielfalt hat Zwingenberger viele seiner legendären Bandformationen gegründet, so auch BERLIN 21.
Der Pianist Lionel Haas, 1971 in Bonn geboren, spielt seit seinem 9. Lebensjahr Klavier. Nach einem vier Jahre langen Aufenthalt in Washington DC ist er seit 1999 in Berlin zuhause und arbeitet neben seinen Trio-, Quintett- und Octettformationen als einer der gefragtesten Sidemen der Berliner Jazzszene. Er ist in vielen Jazzstilen zuhause und beweist sich immer wieder als hochvirtuoser Solist mit ausgeprägtem Bluesfeeling.
Martin Lillich, Autodidakt auf dem E-Bass, studierte Kontrabass an der Hochschule der Künste bei Klaus Stoll. Er spielt auch 6 saitigen Akustik Fretlessbaß. Musikalisch zuhause in Klassik, Karibik, Jazz, Balkan und Bosporus, New Klezmer-Szene, Flamenco. Lillich ist als Solist und als Sideman fester Bestandteil der Berliner und der deutschen Jazz-Szene. Von 1995 bis 2005 war er Lehrbeauftragter an der Jazzhochschule Hans Eisler. Ab 2003 war er mehrere Jahre Bandleader bei Pompduck & Circumstance. Seit 2010 arbeitet er bei der Global Music Academy.
 
Thorsten Zwingenberger -Drums |Tim Seier -Gitarre | Lionel Haas - Piano | Martin. Lillich - Bass

Donnerstag 02.03.2017 - 20:00 Uhr, Eintritt frei
smartStage
LIVE: BigBand der Marienschule,
Canti Combo (Pop- und Folk-Balladen)

Freitag 03.03.2017 - 20:30 Uhr
VVK 18 Euro + Gebühr / AK 22 Euro

Thorbjørn Risager & The Black Tornado
Roots-Rock & Groove aus Dänemark

Das nennt man wohl ein schwieriges Erbe: 2014 brachten Thorbjørn Risager & The Black Tornado mit "Too Many Roads" ihr preisgekröntes neuntes Album heraus, für das der Frontmann mit der Reibeisenstimme und seine Band weltweit mit Lob überschüttet wurden. Für die Fans, die der Kopenhagener Band seit 2003 folgen, war es die beste Veröffentlichung ihrer bisherigen Karriere.
Doch wir hatten alle Unrecht. Mit der aktuellen Veröffentlichung "Change My Game" hat Thorbjørn die Messlatte noch einmal ein Stück höher gelegt. Anstatt wie andere Bands weiter auf den einmal bekannten Pfaden zu wandeln, hat sich die Band neue kreative Gründe erschlossen, probiert neue musikalische Richtungen aus und liefert ein ganzes Bündel kühner Songs ab, die direkt und eingängig und zugleich reich an tieferer Bedeutung sind.
Jetzt, auf ihrem 11. Album, ist ihr musikalische Reichweite größer denn je, mit dynamischen Arrangements, die die Band mit ihrer Musikalität und Thorbjørn mit seiner elektrisierenden Stimme durch die Decke jagen. Rock-beeinflusste Songs wie 'Dreamland' sind hart, wild und leidenschaftlich. Balladen wie 'Used to Love You' besitzen schmerzhafte emotionale Kraft. Für die Fans, die die frische Art mögen, mit der die Tornados klassischen Blues interpretieren, gibt es 'Train', das mit dem Geräusch einer Lokomotive, einer einsamen Stimme und akustischer Gitarre einsetzt - ehe die Band den Schalter umlegt und den Song zu seinem von Bläsern gestützten Höhepunkt treibt.
Mit einem Terminplan, der sie rund um den Planeten führt, werden sie es überall ordentlich krachen lassen und viele neue Fans hinzugewinnen.

Thorbjørn Risager - vocals, guitar | Peter Skjerning -guitar | Emil Balsgaard -keyboards | Søren Bøjgaard -bass | Martin Seidelin -drums | Kasper Wagner - sax | Peter Kehl - trumpet

Freitag 10.03.2017 - 20:30 Uhr
VVK 18 Euro + Gebühr / AK 22 Euro

B.B. & The Blues Shacks
Ladys and Gangsters, it's Bluestime
Sie lieben Musik und schaffen es, ihre Zuhörer im besten Sinne zu unterhalten. Mit einer Mischung aus Soul und Rhythm & Blues rocken die fünf Hildesheimer alles von Clubs bis zu Festivals. Seit 25 Jahren sind sie weltweit unterwegs. Das Ergebnis: Rund 4000 Konzerte und zahlreiche Preise vom "German Blues Award" bis zur Auszeichnung als Europas beste Bluesband durch französische Musikredakteure. Besonders live gelten sie als Erlebnis.
B.B. & The Blues Shacks konnten ihren Ruf als Top-Band inzwischen auch in Übersee durchsetzen. Sie spielten in Dubai, auf dem Doheny-Festival in Los Angeles und beim Byron-Bay-Festival in Australien mit Künstlern wie Bob Dylan, B.B. King und Elvis Costello vor Zehntausenden. Mit großem Erfolg!
Frontmann Michael Arlt (Vocal und Harp) gehört längst zur ersten Liga europäischer Blues- und Soulsänger. Sein Bruder Andreas Arlt, bekannt für seine kraftvolle und doch elegante Spielweise, wird inzwischen als "Weltklasse-Gitarrist" gehandelt. Fabian Fritz setzt an Klavier und Orgel gekonnt seine Akzente. Henning Hauerken (Kontrabass und E-Bass) und Schlagzeuger Andre Werkmeister liefern den Drive und Groove, den man noch vom Konzert mit nach Hause nimmt. Der Mix der Band aus Soul, Rhythm & Blues mit einer Prise Chicago Blues ist vor allem live ein Super-Spektakel!
 
Michael Arlt - vocals, harmonica | Andreas Arlt - guitar | Fabian Fritz - piano, organ | Henning Hauerken - bass | Andre Werkmeister - drums
 

Freitag 17.03.2017 - 20:30 Uhr
VVK 14 Euro + Gebühr / AK 18 Euro

Tomi Leino Trio
Blues Roots from Finnland
 
Das Tomi Leino Trio spielt geradlinigen Blues mit viel Gefühl und einem Groove der sowohl kleine Clubs als auch Festivalbühnen rockt. Tomi Leino, Sänger, Gitarrist und Harper, ist wohl der bekannteste skandinavische Bluesmusiker; einer der wenigen Europäer zudem, die von US-Kollegen so mächtig gelobt werden.
Eine der erfolgreichsten Roots-Bands aus Finnland veröffentlichte am 29. Februar 2016 ihr neues Album "Hip Shootin". Das Album wurde live direkt in den zweispurigen Recorder aufgenommen. Der spontan und authentischen Live-Sound der Band war super eingefangen.
Das Tomi Leino Trio spielt ehrlichen Blues mit viel Gefühl. Touren sie doch ständig in Skandinavien und Mitteleuropa und haben ihren Ruf als eine hard-working Live-Band erhalten. Blues aus Finnland at it's best!
Tomi Leino -guitar, vocals, harmonica | Jaska Pepula -bass, guitar, vocals | Mikko Peltola - drums

Sonntag 19.03.2017 - 19:00 Uhr, Eintritt frei

Bluesbörse
Offene Session
 
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.
 

Freitag, 24.03.2017, 20:30 Uhr,
VVK 17 € + Gebühr, AK 20 €

Lisa Lystam Family Band
Blues-Rock aus Schweden
 
Obwohl die junge Lisa Lystam eine neue Künstlerin auf der schwedischen Blues- and Roots-Szene ist, hat sie sich als Top-Musikerin überall einen Namen gemacht. Das weltweit älteste Blues-Magazin 'Jefferson' nennt sie "Die neue schwedische Sensation" und Lisa erhielt mehrere Auszeichnungen.
Die Band war eine große Überraschung bei der Europäischen Blues Challenge 2015 in Brüssel, wo sie Schweden vertrat. Obwohl sehr jung kann das Quintett mit einem reifen Programm überzeugen, in dem ihre Songs von traditionellem Blues und Roots Music beeinflusst sind und in einem kraftvollen Bandgewand präsentiert werden. Lisa's großartige Stimme und eine bestens eingespielte Combo lassen ein hochklassiges Konzert erwarten.
Lisa Lystam - Vocals | Fredrik Karlsson - Guitar | Matte Gustafsson - Guitar | Johan Sund - Bass | Patrik Thelin - Drums

Freitag, 31.03.2017, 20:30 Uhr,
VVK 14 € + Gebühr, AK 18 €

Little Roger & The Houserockers
West Coast Blues and Boogie

In den letzten zwanzig Jahren hat sich Roger C. Wade als herausragender Mundharmonikaspieler in der Zunft deutscher Bluestraditionalisten etabliert. Sein ebenso kraftvoller wie sensibler Stil, eindringliches Bluesfeeling gepaart mit einem gesunden Maß an Virtuosität begeistert den Bluesspezialisten und das Partypublikum gleichermaßen. Spontaneität, Humor und eine energiegeladene "Stage presence" - so schätzt das Publikum Roger C. Wade seit über 20 Jahren in Deutschland und Europa.
Die Musiker widmen sich voll und ganz Ihrer Liebe zum Blues, speziell dem Blues und Boogie der 40er und 50er Jahre. Die Band unterscheidet sich zu anderen Retrobands durch ihre dynamische Live-Show, welche das Publikum in Clubs oder auf Festivals mit müden Beinen, wunden Händen und einem Lächeln im Gesicht zurücklässt - eine mitreißende Show, die man live nicht versäumen darf.
Roger C. Wade - Harp, Vocals | Marion Wade - Piano | Tilmann Michalke - Guitar | Freddie Werth - Bass | Chris Seidel - Drums

Donnerstag 06.04.2017 - 20:00 Uhr, Eintritt frei

smartStage
LIVE: BigBand der Martin-Niemöller-Gesamtschule,
Petterson (Indie-Pop)

Freitag 07.04.2017 - 20:30 Uhr
VVK 14 Euro + Gebühr / AK 18 Euro

PeeWee Bluesgang
Blues-Rock
Die PeeWee Bluesgang präsentiert das Beste aus 38 Jahren Blues & Rock. Mit 18 Alben zeigen sie: Blues ist Lebensart und Liebe zur Musik. Und das beweisen sie immer wieder. PeeWee Bluesgang gehört zu den dienstältesten Blues-Rockbands Deutschlands und ist seither eine der Besten Europas. Bereits im Jahr 1977 gegründet erschien im Jahr 1979 ihr erstes Album "Our Blues Side ".
Ob Soul, Blues, Funk oder Rock, die Band bedient alle Stile perfekt. In ihrer langjährigen Geschichte hat die PeeWee Bluesgang tausende von Auftritten im In- und Ausland absolviert. Die Band weiß nicht nur 80.000 Fans in Russland zu begeistern, sondern zeigte ihre musikalische Bandbreite auch auf Bluesfestivals und bei Konzerten mit dem Philharmonischen Orchester Südwestfalen. Ein Live-Erlebnis der bluesigen Art!
Richard Hagel - Lead Vocal | Thomas Hesse -Guitar | Andreas Müller - Bass | Martin Siehoff - Drums

Sonntag 16.04.2017 - 19:00 Uhr, Eintritt frei

Bluesbörse
Offene Session
 
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.

Donnerstag 20.04.2017 - 20:00 Uhr
VVK 10 € + Gebühr, AK 12 €

smartStage goes Comedy

Rena Schwarz -Soloprogramm
Ihr Name ist Programm, denn Rena Schwarz' Humor ist eben dieses: Schwarz. Und auch zynisch, bissig und ganz schön böse. Meisterhaft gelingen ihr vor allem die radebrechende italienische Bedienung und Merkels Cousine. Selbst Gesten und Körperhaltung passen. In Sekundenschnelle wechselt Rena den Charakter, ohne viel Zeit mit aufwendigen Kostümwechseln zu verbringen. Ihre Pointen sind keine Schenkelklopfer. Vielmehr kommen sie von hinten um die Ecke geschlichen und brauchen Zeit. Und manchmal sind sie so zynisch, dass einem das Lachen im Halse stecken bleibt.

Freitag, 21.04.2017 - 20:30 Uhr
VVK 15 € + Gebühr, AK 19 €

Django Lassi Band
Balkan Swing
 
Würde man den Stil des in Berlin ansässigen und international besetzten Sextetts allein mit Gypsy-Swing bezeichnen, hätte man zu kurz gegriffen. Zwar bildet die im Bandnamen schon angedeutete Referenz zur Tradition des Jazz Manouche durchaus die Grundlage für viele ihrer Stücke. Auch spielen Django Lassi virtuose Reinhard-Kompositionen und wilde poetische Balkan-Musik. Doch halten sie den klanglichen Horizont in jede nur erdenkliche Richtung weit offen. Die Band versteht es, all diesen Einfluss zu einer hochwertigen und doch erstaunlich tanzbaren Klangwelt verschmelzen zu lassen.
Auch wenn Django Lassi's musikalische Grenzüberschreitungen von so manchem Traditionalisten für Teufelszeug gehalten werden: Wer eines ihrer Konzerte besucht hat, weiß die Experimentierfreude und Spontanität der Musiker zu schätzen. Die Band fordert die Gypsy-Tradition heraus, denkt sie weiter und dichtet neue, spannende Anekdoten hinzu. Django Lassi - eine Institution, an der man kaum mehr vorbeikommt. Eine Band, die sich deutschlandweit durch die Clubs swingt.

Roland Satterwhite (Kanada) - Gesang, Geige, Gitarre | Yasir Abdulkadir Hamdan (Eritrea) - Gitarre | Laurent Humeau (Elfenbeinküste) - Gitarre, Sax | Yatziv Caspi (Israel) - Percussion, Tabla | Jonas Müller (Dänemark) - Akkordeon, Trompete | Der Klark (Köln) - Bass
 

Freitag, 28.04.2017 - 20:30 Uhr
VVK 15 € + Gebühr, AK 19 €

Dalia Da Silva Band
Soul, Funk & Blues
 
Ein Leben für den Soul: Dalia Da Silva präsentiert eine Mischung aus musikalischer Finesse und erstklassigem Entertainment. Die aus Portugal stammende Sängerin ist durch ihre facettenreiche Stimme bekannt geworden. Mal lieblich und zart, mal rau und kraftvoll, dann wieder verträumt und klar. Dalia zieht das Publikum in ihren Bann - Supernatural!
Dalia Da Silva teilte mit zahlreichen Künstlern die Bühne (z.B. Incognito, Mezzoforte, Pee Wee Ellis, Candy Dulfer) und begeisterte mit ihrer energiegeladenen Stimme Publikum und Veranstalter gleichermaßen. Auf großen Bühnen hat sie performed wie  vor tausenden Zuhörern auf der Jazz Summer Night in Minden. Dalia Da Silva - eine frische Stimme im Soul!
Atemberaubende Saxophon-Linien, treibende Drums, solide Grooves vom Bass, knackige funky Gitarre, spritzige Keyboards und ein elegant gespieltes Piano: Dalia führt eine Band mit eigenständigem Sound, die dem Publikum die Chills gibt. Die Band bietet eine feurige, gnadenlos tanzbare Mischung aus Soul & Blues. Jede der Shows ist einzigartig, jede Show ist ein unvergessliches Erlebnis!
Dalia Da Silva - vocals | M.G. - guitar | Thomas Externest - keys | Kai Niedermeier - sax | Manuel Bürgel - bass | Mr. X - drums
 

Sonntag 16.04.2017 - 19:00 Uhr, Eintritt frei

Bluesbörse
Offene Session
 
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.
 
Bielefelder Jazzclub e.V.
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü